LernErlebnisKurse

Nachhaltiges Lernen. Einzigartige Ferien-Erlebnisse.

Der ZEIT SCHÜLERCAMPUS verbindet individuelle Unterrichtseinheiten mit einem vielseitigem Angebot
für eine aktive Freizeit. Ob Entdeckungsreise quer durch Deutschland, Sprachurlaub in England und Kanada oder Mountenbiken in den Bergen: Ferien an ganz besonderen Orten - mit uns macht Lernen Spaß!

Gemeinsam mit dem Studienhaus Landau, Institut für Lernmethodik, bieten wir seit 2012 ein Bildungsferienangebot der ganz besonderen Art an. In den LernErlebnisKursen lernen Schüler und Schülerinnen im Alter von 8 bis 18 Jahren wichtige Lern-Methodiken kennen, die helfen den Anforderungen des Schulalltages besser zu begegnen. Neben der Wissensvertiefung in den Hauptfächern sind vor allem das Kennenlernen individueller Lerntechniken sowie nachhaltige Konzentrations- und Motivationstrainings wichtige Bausteine in den täglichen Unterrichtseinheiten. Umfassend ausgebildete Pädagogen begleiten jeden Kurs und stehen den Schülern den gesamten Tag als Betreuer und Ansprechpartner zur Verfügung.

Kurs-Inhalte: Die perfekte Kombination aus Unterrricht, Freizeit und Erlebnis

Lernen in den Ferien muss anders als in der Schule sein. Das fängt bei uns schon mit der Kursgröße an: Die Schülerinnen und Schüler lernen in Gruppen mit maximal 5 TeilnehmerInnen. (Nur in Sprachen mit Rhetorikübungen kann es schon mal zu einer Gruppengröße von max. 7 Jugendlichen kommen). Persönliche Betreuung und individuelles Eingehen auf Fragen sind also garantiert. Nachhaltiges Lernen steht dabei im Vordergrund. Eine Lernwegmappe mit Übungsblättern, Lernhilfen und vielen Lerntipps sorgt dafür, dass die Kinder das Erlernte weiter verinnerlichen. Vom Fachlehrer erhalten Eltern zusätzlich eine Information über das Kursgeschehen.

Die ZEIT bietet den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, Themen wie Politik, Geschichte, Wirtschaft, Naturwissenschaften sowie Kunst und Kultur nicht nur theoretisch, sondern hautnah zu entdecken. Ausflüge mit ZEIT Redakteuren zu außergewöhnlichen Orten und themenprägenden Institutionen wie z. B. der UN bieten dabei exklusive Blickwinkel, die anderen verborgen bleiben. Hinter die Kulissen von Unternehmen und Funkstudios schauen, Politiker live treffen, Experimente durchführen, um Alltagsphänomene zu erklären: Die außergewöhnliche Praxisnähe der ZEIT Lern-Extras ermöglicht in vielerlei Hinsicht eine nachhaltigere Informationsverarbeitung durch intensive Vor-Ort-Erlebnisse.

Eigene Talente entdecken und dabei in der Gruppe Verantwortung übernehmen: Bei den LernErlebnisKursen hat man dazu alle Möglichkeiten. Ein umfangreiches und abwechslungsreiches Freizeitangebot sorgt für den nötigen Ausgleich zu den Lerneinheiten und inspiriert die Teilnehmer, auch mal Neues kennenzulernen. Das breite Spektrum reicht dabei von Freizeitklassikern aus der Welt des Sports bis hin zu außergewöhnlichen Angeboten wie z. B. einer Trainingseinheit mit Kricket-Profis. Eines kommt bei uns also nie auf: Langeweile. Egal, wie die Kinder und Jugendlichen ihre Freizeit gemeinsam aktiv gestalten: Respekt, Toleranz und gegenseitige Rücksichtnahme werden bei uns groß geschrieben. Jugendliche aus aller Welt und mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen und Voraussetzungen besuchen unsere Kurse – und kehren mit außergewöhnlichen Erlebnissen im Gepäck in ihren Schulalltag zurück.

 

Kurs-Orte: Ferien in Deutschland, England und Kanada

Englisch trifft Französisch. Auf der Grenze zwischen Quebec und Ontario liegt unser LernOrt Ottawa. Zweisprachigkeit lässt sich hier ideal live erleben. In der Carleton University kann man erste Campus-Luft schnuppern. Das komfortable Prescott-House erinnert an eine Ferienwohnung. Ein Rundum-wohlfühl-Ort, der allerhöchsten Standard bietet, z. B. bei den Sportanlagen und mit einer exzellenten internationalen Küche.

Englische Kultur in exklusivem Ambiente. Die Umgebung von Cambridge, London und Chelmsford lässt die Jugendlichen tief eintauchen in die Kultur des Vereinigten Königreichs. Gewohnt bzw. „residiert“ wird im ehemaligen Schloss von Heinrich VIII.: im New Hall College inmitten einer imposanten Klosteranlage. Ein Kurshaus der Superlative – und zwar in jeder Beziehung.

 Als Medien-, Kunst- und internationale Festspielstadt verbindet Baden-Baden gekonnt Klassik mit Moderne. Das Pädagogium gehört seit vier Generationen zur pädagogischen Avantgarde des Landes. Ein LernOrt im besten Sinne des Wortes.

Historisches Flair im Hochschwarzwald. Schon die Region beeindruckt mit ihrer Natur- und Kulturlandschaft. Aber auch das Kolleg setzt Maßstäbe und bietet beste Bedingungen für einen Aufenthalt der Spitzenklasse: historisches Ambiente, elegante Mehrbettzimmer, Hallenbad, Turnhalle, Sport- und Tennisplätze, ein Klostergarten mit Grillhütte, Festsaal und vieles mehr. Der perfekte Ort für neue, interkulturelle Begegnungen.

Weltweites Handeln hautnah. Das Einzugsgebiet Hamburgs eröffnet viele Möglichkeiten, eine der wichtigsten europäischen Wirtschaftsmetropolen live zu erleben. Das Gelände der Marienau setzt als ehemaliges Gut mit großen Wald- und Wiesenflächen eher natürliche Akzente. In modernen Gebäudekomplexen befinden sich Schule, Internatsräume und Speisesäle – eine inspirierende Kulisse für neue Lernerlebnisse.

Natur, Wirtschaft und Kultur im Mix. Die Stadt steht wie keine andere in Deutschland für Wissensdurst in Universitäten und Forschungseinrichtungen – ein faszinierender Ort für junge Menschen, die in verschiedenste Themen tiefer eintauchen wollen. Der passende LernOrt: das Studienhaus Wiesneck, dessen Ziel es ist, die Verständigung der Menschen im europäischen Integrationsprozess zu fördern.

Für Draußen-Liebhaber. Die Ammerregion ist das größte bayerische Naturschutzgebiet. Outdoorsport und tolle Ausflüge sind hier ein Naturereignis. Darüber hinaus bietet die Benediktinerabtei Ettal mit hauseigenem Schwimmbad sowie Kletter- und Turnhallen herausragende Freizeitmöglichkeiten.